fme im April 2014

Liebe Freunde des fme,

die Natur explodiert in frühlingshafter Pracht, und das versetzt uns doch alle in gute Laune? Und diese gute Laune äußert sich doch am besten mit Musik, umrahmt von zwitschernden Vögeln und quakenden Fröschen…?!

Unsere Prag-Fahrer genießen die kulturelle Vielfalt dieser beeindruckenden Stadt, aber auch für die Daheim-Bleibenden wartet der April mit vielleicht auch für Sie interessanten Veranstaltungen auf: Dr. Hagen Gleisner stellt das Festival-Programm classic con brio vor, dazu gibt es eine musikalische Kostprobe. Der Vortrag ist (entgegen der Ausschreibung im Programmheft) eintrittsfrei (!), wir erbitten jedoch eine Spende am Ausgang.

Beim Streicherwochenende sind noch einige Plätze frei, das Salonorchester startet – auch hier sind noch spontane Anmeldungen möglich!

Singen, intuitives Tanzen und Musizieren und Bildpostkarten zu Robert Schumann sind weitere neue Themen!

Stimmbildung für heimliche Sänger, Singkreis -diesmal mit Chansons der 20er bis 40er Jahre- und Musik und Nordic walking finden -frühlingshaft beschwingt- turnusgemäß statt.

Der Kurs 1414 Stille, Obertöne und Klangwelten wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei uns, wir informieren Sie dann über neue Termine.

Ausblick: Am 5. Mai findet das Konzert unseres Kooperationspartners Concerts Remarquables statt, diesmal Kein Name könnte reiner sein zu César Franck – die Glut der frommen Ekastase!

Wir freuen uns auf Sie

Ihr fme-Team

P.S.: Haben Sie uns schon auf Facebook besucht? Drücken Sie den “Like” Button, abonnieren Sie oder fügen Sie uns als Freunde hinzu: Sie finden dann immer wieder Kurzweiliges und/oder Schönes aus dem Themengebiet “Musik” in Ihrer Timeline…  z.B.  Lucia Popp mit “Frühling“, dem ersten Lied aus Richard Strauss Zyklus “Vier letzten Lieder”…

Veröffentlicht in Berichte | Hinterlassen Sie einen Kommentar

fme im März 2014

Liebe Freunde des fme,

hoffentlich haben Sie die närrische Zeit gut verlebt – oder sollte man besser sagen: überstanden? Gerade weil nun am Aschermittwoch “alles vorbei” ist -  das Singen, Tanzen, Possen reißen – blicken wir gespannt auf die kommenden Wochen, die beim fme eine Reihe vielseitiger Veranstaltungen bereit halten:

Ob “Prüfungsängste” oder “Lampenfieber” oder Situationen von Leistungsdruck: Mit Meridian-Klopftechniken erlernen Sie, mit diesen Situationen besser umgehen zu können.

Mittels musiktherapeutischen Methoden die alltäglichen Beziehungsebenen reflektieren und in andere Sprache zu übersetzen, darum geht es in “Musik und Beratung“.

Ob für die Orchesterfreizeit “Original und Bearbeitung” für Sie und Ihr Instrument noch ein Platz frei ist, erfragen Sie bitte direkt in unserem Büro.

Nach dem Debüt-Konzert im Herbst 2013 im Rahmen der Reihe „Orgel und mehr“ ist das Saxophon-Projekt „Saxodie“ zu seinem Namen gekommen und hat sich mittlerweile ein eigenes konzertfüllendes Programm erarbeitet. Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Programm (15.3.14) des fme hauseigenen Ensembles. Seien Sie dabei!

Jede(r) sollte singen können, vielleicht braucht es nur ein paar Tipps und Anregungen und die gibt es bei der Stimmbildung für heimliche Sänger!

Der Singkreis sehnt in seinem März-Treffen den Frühling mit Liedern, Kanons und Gedichten herbei. Zu dieser offenen Veranstaltung können Sie auch gerne ganz spontan kommen.

Weitere und nähere Informationen zu unserem Programm finden Sie auf unserer Homepage.


Für die nächsten zwei Kanrevalstage wünschen wir Ihnen eine gute närrische Zeit, denn es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist… … …

Mit musikalischen Grüßen
Ihr fme-Team

P.S.: Haben Sie uns schon auf Facebook besucht? Drücken Sie den “Like” Button, abonnieren Sie oder fügen Sie uns als Freunde hinzu: Sie finden dann immer wieder Kurzweiliges und/oder Schönes aus dem Themengebiet “Musik” in Ihrer Timeline…  z.B. einem Ausschnitt aus dem Karneval der Tiere, in einer humorvoll animierten Version …

Veröffentlicht in Berichte | Hinterlassen Sie einen Kommentar

fme im Februar 2014

Liebe Freunde des fme,

schon ist der erste Monat des Jahres 2014 wieder Geschichte, aber er verzeichnet beim fme mit dem Singkreis am 17.1. die erste Veranstaltung in unserem neuen Raum im Erdgeschoss! Er ist schon recht gemütlich und wird Schritt für Schritt mit Leben gefüllt. Bei dem Sonnenschein der letzten Tage wagen wir es auch schon, uns vorzustellen, wie es unter Einbeziehung von Innenhof, Wintergarten und Garten in der wärmeren Jahreszeit werden könnte…

Zunächst bietet aber auch der Februar einige vielleicht auch für Sie und Euch interessante Kursangebote sowie attraktive Kooperationskonzerte. Wir würden uns freuen, hierfür Ihr und Euer Interesse zu wecken:

Stimmbildung für heimliche Sänger;
Singkreis – im Februar mit Liedern voller Humor;
das Akkordeonensemble;
Musik und Nordic-Walking

und die Konzerte unserer Kooperationspartner:

Zahlreiche Konzerte der Unimusik. Eintritt frei! (Für die unterschiedlichen Veranstaltungsorte klicken Sie bitte den Link, der den Flyer der Unimusik öffnet.)

Percussive Vocal Experience” (6.2. um 20h) / fme-Mitglieder Eintritt frei

Kapellmeistermusik“/ Orchester der technischen Universität Braunschweig ( 9.2. um 17h) Eintritt frei!

Antonín Dvořák – Messe in D-Dur / Universitätschor OS (11.2. um 20.15h) Eintritt frei!

Motettenkonzert / Kammerchor Universität OS (15.2. um 20h) Eintritt frei!

Ich bin ihm gleich zu achten an Elend” / Concerto Recitativo / am 3.3. um 19.23h / fme-Mitglieder ermäßigter Eintritt.

Der Kurs 1410 “Singen – Sprechen – Selbstbewusstsein”  muss leider entfallen. Bei Interesse melden Sie sich gerne. Wir informieren Sie, wenn der Kurs erneut angeboten wird. DANKE!

Mit musikalischen Grüßen
Ihr fme-Team

P.S.: Haben Sie uns schon auf Facebook besucht? Drücken Sie den “Like” Button und Sie finden immer wieder Kurzweiliges und/oder Schönes aus dem Themengebiet “Musik” in Ihrer Timeline…  z.B. Nils Frahms zauberhaft fragile Wintermusik

Veröffentlicht in Berichte | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neues Halbjahres-Programm

Liebe Freunde des fme,

wir wünschen Ihnen und Euch allen ein gesundes, zufriedenes, erfolgreiches und vor allem musikalisches Jahr 2014!!

Wir starten unmittelbar ins neue Jahr mit Stimmbildung für heimliche Sänger am 3.1.! Der bereits für die kommende Woche angekündigte Vortrag “Das musikalische Prag” wird auf Freitag, den 17.1., 19.30 Uhr, verschoben. Er könnte Appetit machen auf die musikalische Studienfahrt vom 3.-7.4., für die Sie sich gerne schon anmelden können.

Das neue Veranstaltungsprogramm des fme ist bereits auf unserer Homepage einzusehen,kann als pdf-Datei heruntergeladen werden und wird nächste Woche auch gedruckt vorliegen. Wir freuen uns auf ein Angebot verschiedenster Themen und hoffen, dass auch für Sie und Euch wieder etwas dabei ist!

In unserem neuen Veranstaltungsraum im Erdgeschloss der Meller Straße 149 wurde gestern der Teppich verlegt, nun wird noch die “persönliche Note” geschaffen, und mit dem Singkreis am 17.1. soll somit auch räumlich ein neues fme-Jahr beginnen!!

Unser Partner „Concerto Recitativo“ läd ein ins Steigenberger Hotel Remarque am 6.1. zu „Peter Tschaikowskij und Nadeshda von Meck im Spiegel ihrer einzigartigen Liebe“ erzählt von Annette Kristina Banse und Hans Christian Schmidt-Banse; am Klavier: Tatiana Prushinskaya.

Wir danken für die uns 2013 entgegen gebrachte Treue, für alle Anregungen und vielfältiges Interesse und hoffen auf ein anregendes musikalisches Miteinander im kommenden Jahr!

Mit Neujahrs-Grüßen
Ihr fme-Team

Übrigens: Das fme hat auch eine eigene Facebook Seite. Drücken Sie dort den „gefällt mir“ Knopf und Sie erhalten Infos zu unseren aktuellen Veranstaltungen und Kurzweiliges aus dem Bereich Musik… Wir freuen uns auf Ihren virtuellen Besuch. :-)

 

Veröffentlicht in Berichte | Hinterlassen Sie einen Kommentar