fme im März 2014

Liebe Freunde des fme,

hoffentlich haben Sie die närrische Zeit gut verlebt – oder sollte man besser sagen: überstanden? Gerade weil nun am Aschermittwoch “alles vorbei” ist –  das Singen, Tanzen, Possen reißen – blicken wir gespannt auf die kommenden Wochen, die beim fme eine Reihe vielseitiger Veranstaltungen bereit halten:

Ob “Prüfungsängste” oder “Lampenfieber” oder Situationen von Leistungsdruck: Mit Meridian-Klopftechniken erlernen Sie, mit diesen Situationen besser umgehen zu können.

Mittels musiktherapeutischen Methoden die alltäglichen Beziehungsebenen reflektieren und in andere Sprache zu übersetzen, darum geht es in “Musik und Beratung“.

Ob für die Orchesterfreizeit “Original und Bearbeitung” für Sie und Ihr Instrument noch ein Platz frei ist, erfragen Sie bitte direkt in unserem Büro.

Nach dem Debüt-Konzert im Herbst 2013 im Rahmen der Reihe „Orgel und mehr“ ist das Saxophon-Projekt „Saxodie“ zu seinem Namen gekommen und hat sich mittlerweile ein eigenes konzertfüllendes Programm erarbeitet. Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Programm (15.3.14) des fme hauseigenen Ensembles. Seien Sie dabei!

Jede(r) sollte singen können, vielleicht braucht es nur ein paar Tipps und Anregungen und die gibt es bei der Stimmbildung für heimliche Sänger!

Der Singkreis sehnt in seinem März-Treffen den Frühling mit Liedern, Kanons und Gedichten herbei. Zu dieser offenen Veranstaltung können Sie auch gerne ganz spontan kommen.

Weitere und nähere Informationen zu unserem Programm finden Sie auf unserer Homepage.


Für die nächsten zwei Kanrevalstage wünschen wir Ihnen eine gute närrische Zeit, denn es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist… … …

Mit musikalischen Grüßen
Ihr fme-Team

P.S.: Haben Sie uns schon auf Facebook besucht? Drücken Sie den “Like” Button, abonnieren Sie oder fügen Sie uns als Freunde hinzu: Sie finden dann immer wieder Kurzweiliges und/oder Schönes aus dem Themengebiet “Musik” in Ihrer Timeline…  z.B. einem Ausschnitt aus dem Karneval der Tiere, in einer humorvoll animierten Version …

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Berichte. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.