1903 – Experimentierfreudig?

SAMSTAG, 29.6. 11.00 Uhr – SONNTAG, 30.6. 18.00 Uhr zum Kennenlernen

FREITAG, 5.7. 16.00 Uhr – SONNTAG, 7.7. 18.00 Uhr Fortführung
VHS-Ost , Berner Heerweg 183, 22159 Hamburg-Farmsen


Zielgruppe Erfahrene Orchesterspieler, aber auch (Wieder-)Einsteiger und Spätberufene

Dozenten Monika Neumann,  Claudia Kayser-Kadereit

Teilnahmeentgelt für beide Termine 80,- € | BDLO– und fme-Mitglieder 60,- €

Besetzung: Soli: S,A,Bar; Orchester:  picc, 2Fl, EHr, 2 Klar, Bklar, SSax, Fg, 2 Hr, 2 Trp, 2 Pos, Tb, Marimba, 3 Perc, Hrf, Klv, Streicher

Zwei zeitgenössische Werke völlig unterschiedlichen Charakters werden experimentierfreudigen und neugierigen Instrumentalisten vorgestellt: „Jabberwocky“ von Monika Neumann (*1961) nach dem berühmten Unsinn-Gedicht von Lewis Carroll aus dem Buch ‚Alice hinter den Spiegeln‘ (1871) und „Saget Steine, mir an“, die Erste Römische Elegie von Joh. W. von Goethe für Sopran und Orchester von Flavio Colusso (*1960).

Neumann arbeitet mit viel improvisatorischen Freiheiten, Colusso bringt das heutige Rezeptionsverständnis eines römischen Komponisten zum Ausdruck, indem er Goethes Romerlebnis mit den Glocken und Kirchen der Stadt, mit Puccinis ‚Tosca‘, die in Rom uraufgeführt wurde, mit dem unterirdischen Rom und dem heutigen Lebensgefühl in Verbindung bringt. Seien Sie gespannt und betreten Sie mit uns einmal ungewohnte Orchesterpfade!

Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.